+49 (0)30 856 12413 | Kostenloser Versand ab 25€ | Versand mit DHL
Larnac Manuka Honig Methylglyoxal 2019

Echten Manuka Honig kaufen – am besten „Methylglyoxal zertifiziert“

Manuka Honig ist ein ganz besonderer Honig! Dieses Wissen verdanken wir Prof. Molan, der an der Universität Waikato den Unique Manuka Factor (UMF) entdeckte und Prof. Henle, der an der TU Dresden das Methylglyoxal (MGO) als verantwortlichen Wirkstoff für den UMF identifizieren konnte.

Das Methylglyoxal ist im Manuka Honig neben dem Wasserstoffperoxid der Wirkstoff, der eine antibakteriellen Wirkung hat. Wasserstoffperoxid kommt in jedem Honig vor, und auch Methylglyoxal wurde schon in anderen Honigen nachgewiesen. Doch ist Manuka Honig der einzige Honig weltweit, der einen so hohen Gehalt an Methylglyoxal enthalten kann – einen bis zu 100-fach höheren MGO-Gehalt als bisher in herkömmlichen Honigen gemessen wurde.

Was ist Methylglyoxal und wie kommt es in den Manuka Honig?

Methylglyoxal ist vereinfacht gesagt ein Zuckerabbauprodukt. Nach dem heutigen Stand der Wissenschaft ist es im Nektar der Manuka Blüte noch nicht vorhanden. Es entsteht erst in der Bienenwabe: Ausgangsprodukt ist das im Nektar der Manukablüte enthaltene Kohlenhydrat DHA. Dieses wird in der Bienenwabe bei der Honigreifung durch Wasserabspaltung zu MGO abgebaut.

Da das ein Prozess ist, dauert es eine Weile, bis Manuka Honig seinen „endgültigen“ MGO-Gehalt erreicht hat. Dieser Gehalt bleibt dann aber recht konstant und wird selbst durch Licht oder Hitzeeinwirkung nicht zerstört.

Anhand des DHA-Gehalts im Nektar der Manuka Blüte kann man den späteren MGO-Gehalt eines Manuka Honigs schon abschätzen.

Was bedeutet „Methylglyoxal zertifiziert“ auf dem Etikett?

Einer von inzwischen vier Inhaltsstoffen, anhand derer mit wissenschaftliche Methoden ein echter und hochwertiger Manuka Honig identifiziert wird, ist der Methylglyoxal-Test. Bei diesem Test wird der MGO-Gehalt eines Manuka Honigs ermittelt. Der Manuka Honig wird dafür in einem von der neuseeländischen Regierung akkreditiertem Labor getestet und zertifiziert. Die jeweiligen Zertifikate sind in der Regel beim Händler (auf Nachfrage) einsehbar.

Auf dem Etikett eines Manuka Honigs wird dann der Mindest-MGO-Gehalt in mg pro kg Honig ausgewiesen. Dabei haben sich im Handel geläufige Größenangaben wie z.B. 250+, 300+, 420+, etc. etabliert.

Manche Händler schreiben auf ihren Etiketten das Wort „Methylglyoxal“ aus, andere benutzen die Abkürzung „MGO“. Auf den Zertifikaten findet man mitunter auch die Abkürzung „MG“.

Wenn Sie sichergehen wollen, dass Sie echten Manuka Honig kaufen, achten Sie auf die Angabe des MGO-Gehalts auf dem Etikett zusammen mit den Worten „Methylglyoxal/MGO zertifziert“ und die Möglichkeit, das Zertifikat eines Honigs einzusehen.

 

Larnac Manuka Honig kaufen CTA

 

Hier finden Sie einen wissenschaftlichen Artikel über Methylglyoxal in Manuka Honig: http://www.qucosa.de/recherche/frontdoor/?tx_slubopus4frontend[id]=15007

Schließen

Anmelden

Schließen

Warenkorb (0)

Cart is empty No products in the cart.

Larnac Manuka

It's more than just honey